Benutzerprofil

Der neue Dacia Bigster (2025): Das große SUV im Detail

Wichtigste Infos zum Dacia Bigster

  • Markteinführung: Weltpremiere Ende 2024, Marktstart 2025
  • Design: Länge 4,60 Meter, längeres Heck als Duster
  • Ausstattung: CMF-B-Plattform, digitales Cockpit, integrierte Klapptürgriffe
  • Motoren:
  • Mildhybrid-Benziner mit 130 PS
  • Hybrid mit 140 PS und Automatik
  • Kein Diesel
  • Möglichkeit eines 100-PS-Benziners mit LPG und eines 158-PS-Mildhybrids
  • Preis: Ab 20.000 Euro, bis über 30.000 Euro
  • Zukunft: Weitere Modelle und Produktionskostensenkung geplant

Einführung

Der Dacia Bigster, ein lang erwartetes SUV, befindet sich in der finalen Entwicklungsphase. Bereits 2021 als seriennahe Studie präsentiert, wird der Bigster Ende 2024 seine Weltpremiere feiern und 2025 auf den Markt kommen. Die Spannung um das Fahrzeug ist hoch, da es das größte Modell von Dacia sein wird und viele Neuerungen verspricht.

Quelle: https://de.motor1.com/news/723016/dacia-bigster-2025-neuer-erlkoenig/

Design und Abmessungen

Der Dacia Bigster wird eine Länge von 4,60 Metern haben, was ihn deutlich größer macht als den neuen Duster, der 4,34 Meter misst. Optisch ähnelt der Bigster dem Duster, jedoch fällt das längere Heck sofort ins Auge. Der Bigster wird keine drei Sitzreihen haben; dieses Merkmal bleibt dem Renault Espace vorbehalten, der mit 4,72 Metern noch länger ist.

Technische Details und Ausstattung

Der Bigster basiert auf der CMF-B-Plattform, die er sich mit dem Duster teilt. Er wird ein modernes, digitales Cockpit haben und integrierte Klapptürgriffe für die hinteren Türen. Ein besonderes Feature könnte das “Sleep Pack” sein, das bereits im Jogger und Duster angeboten wird. Dank seiner Größe bietet der Bigster mehr Platz für eine Matratze, was ihn zu einem interessanten Fahrzeug für Camping-Enthusiasten macht.

Motorisierung

Die Motorenauswahl für den Dacia Bigster wird voraussichtlich vielfältig sein. Sicher ist die Verwendung eines Mildhybrid-Benziners mit 130 PS und eines Hybrids mit 140 PS, der mit Automatikgetriebe ausgestattet ist. Ein Diesel wird nicht angeboten, was einige Käufer enttäuschen könnte, da Dieselmotoren oft für ihre Zugkraft geschätzt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass ein Einstiegsbenziner mit 100 PS und LPG verfügbar sein wird. Am oberen Ende der Skala könnte ein Mildhybrid mit 158 PS aus dem Renault-Regal angeboten werden.

Preisgestaltung und Marktpositionierung

Die Preise für den Dacia Bigster werden bei etwa 20.000 Euro beginnen und können je nach Ausstattung und Motorisierung über 30.000 Euro steigen. Damit positioniert sich der Bigster als das größte und teuerste Modell in der Dacia-Reihe, bleibt aber im Vergleich zu anderen großen SUVs preislich konkurrenzfähig.

Zukunftsaussichten

Neben dem Bigster plant Dacia die Einführung von zwei weiteren Modellen. Das Unternehmen zielt darauf ab, die Produktionskosten zu senken und von der erhöhten Produktion auf der globalen CMF-B-Plattform zu profitieren, die bis 2030 zwei Millionen Einheiten erreichen soll. Diese Strategie soll Dacia helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben und seine Marktpräsenz weiter auszubauen.

Unser Fazit von Carpoint

Der Dacia Bigster verspricht ein beeindruckendes SUV zu werden, das mit moderner Technik, großzügigem Platzangebot und wettbewerbsfähigen Preisen den Markt erobern will. Die Vorfreude auf die Veröffentlichung Ende 2024 ist groß, und viele Details lassen darauf schließen, dass der Bigster ein Erfolg werden könnte.

Auch wir werden den Bigster in unseren Bestand aufnehmen. Interessenten können sich gerne bei uns melden und sich auf die Warteliste eintragen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner